Gefüllter Kürbis

Gefüllter Kürbis mit Quinoa-Tomaten-Masse

Ähm, der Kürbis ist reif? Das ist eigentlich keine Frage, sondern eine Tatsache. Ich stehe vor dem Kürbisgewächs in unserem Garten und das Gemüse lacht mir schon seit Wochen mit seiner strahlenden Farbe entgegen.


Nicht, dass ich etwas dagegen hätte. Bis vor kurzem war ich allerdings der Meinung, dass der Kürbis ein absolutes Herbst-Gewächs ist.


Wie heißt es so schön: „Kürbis ist die Entschuldigung der Natur dafür, dass der Sommer vorbei ist!“


In den vergangen Jahren habe ich deshalb den Herbst immer mit einem Kürbis-Rezept eingeleitet, doch noch ist es Sommer.


Mir ist die aktuelle Jahreszeit am liebsten. Vor allem, wenn so eine hervorragende Ernte dabei rauskommt. Die Natur ist noch immer unser bester Lehrer und ich freue mich über mein sommerliches Kürbis-Rezept. Die Masse aus Quinoa ist ultra lecker und durch die Tomaten-Base wird alles leicht fruchtig-sommerlich.


Welchem Monat hättet ihr dem Kürbis zugeschrieben?

Zutaten: - 1 mittelgroßer Hokkaido-Kürbis - Olivenöl, Salz - Füllung: 150 g Quinoa

1 Zwiebel

2 EL Koriandersamen

2 Knoblauchzehen

1,5 EL Tomatenmark

1/2 Zitrone

2 EL Sojasauce

2 EL Honig

1 Messerspitze Sambal Oelek

Salz, Pfeffer

400 g Dosen-Tomaten

  • Portion: 2 Portionen

  • Aufwand: gering - mittel Die Füllung wird im Herd zubereitet. Der Kürbis im Ofen.

  • Nährwerte: stark Im Hokkaido stecken wertvolle Antioxidantien sowie Nährstoffe. Der Quinoa enthält reichlich Eiweiß und beide Lebensmittel ergänzen sich zu einem tollen Nährstoff-Packet.

  • Michaelas Meinung: Mit dem nährstoffreichen sowie leckeren Rezept eines gefüllten Kürbisses zolle ich Sommer wie Herbst seine verdiente Hochachtung.

Anleitung:

1) Den Quinoa gut waschen und in der doppelten Menge Gemüsebrühe gar köcheln lassen. Das Pseudogetreide soll das ganze Wasser absorbieren und eine fluffige Konsistenz aufweisen.


2) In der Zwischenzeit den Kürbis vorbereiten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Deckel abschneiden und die Kerne aus dem Kürbis herauslösen. Deckel wieder auf den Kürbis und für 30 - 35 Minuten in den Backofen fertig garen.


3) Zwiebel ringlig schneiden und mit Koriandersamen in etwas Öl scharf anbraten. Den gepressten Knoblauch sowie etwas Tomatenmark hinzugeben und kurz mitbraten lassen.


4) Den gar gekochten Quinoa unter die Zwiebel-Masse geben und kurz durchrösten. Mit den Tomaten aus der Dose ablöschen und gut mit Zitronensaft, Honig, Soja-Sauce, Sambal Oelek und den Gewürzen abschmecken.


5) Sobald der Kürbis fertig ist mit der Quinoa-Masse befüllen und optional mit ein paar Schnittkräutern genießen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen